Überlagerte Regelung der Energiezentrale im Wohnquartier

Für die Stadtwerke Esslingen haben wir in die erweiterte Energiezentrale des Wohnquartiers Flandernhöhe mit dem SE²MASTER ein überlagertes System integriert, das die Energieversorgung der bisher 700 sowie zukünftig weiteren 1150 Wohneinheiten regelt.

Um die Wärmeversorgung im Quartier für etwa 3300 Einwohner sicherzustellen, wurde die bestehende Energiezentrale der Stadtwerke Esslingen im Ina-Rothschild-Weg erweitert. Mit einer Leistung von 1,3 MWth und knappem 1 MWel erzeugt dort ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) ab sofort Wärme und Strom. Zwei Pufferspeicher mit einem Gesamtvolumen von 220 m3 ermöglichen die Speicherung der überschüssig erzeugten Wärme. In Zeiten erhöhter Auslastung unterstützen zwei Spitzenlastkessel mit einer summierten Leistung von 3,8 MWth mit zusätzlicher Wärme.

Kundennutzen

  • Umbau und Inbetriebnahme der Bestandsanlage während des laufenden Betriebs
  • Pufferspeichermanagement mit Laufzeitoptimierungen für die Erzeuger
  • Erzeugermanagement für einen optimierten Einsatz der einzelnen Erzeuger
  • Integration des neuen BHKWs in die Gesamtanlage
  • Aufschaltung der Anlage in das Wärmeleitsystem der Stadtwerke Esslingen
  • Anbindung der Anlage an ein Virtuelles Kraftwerk zur Einsatzoptimierung des BHKWs

Bilder zum Projekt finden Sie in unseren News.

Kontakt
Mail
Twitter
LinkedIn
XING

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ja, ich stimme zu.