openECS: Gasmotoren- und BHKW-Steuerung in neuer Dimension

Presseinformation – AVAT schlägt ein neues Kapitel in der Steuerung von Gasmotoren und Blockheizkraftwerken (BHKW) auf: Mit der BHKW-Applikation auf Basis openECS-Baukastens (Engine Control System) von AVAT können sowohl der Motor, als auch die gesamte Peripherie mit nur einer Steuerung sicher und flexibel geregelt und überwacht werden. Die BKHW Standard Anwendung zeichnet sich durch eine Dynamik aus, die ihresgleichen auf dem Markt sucht. Veränderte Anschluss- und Netzschutzbedingungen lassen sich problemlos erfüllen.

Besonders interessant für Anlagenbauer und -betreiber: Mit openECS ist nur noch ein einziges System für die Steuerung von Gasmotor, Generator und Hilfsaggregaten notwendig. Mit den offenen und flexiblen Hardware- und Softwarekomponenten können nahezu beliebige Motor- und Anlagensteuerungen realisiert werden. So eröffnet AVAT nicht nur neue Perspektiven für den Neubau, für Erweiterungen und die Modernisierung bestehender Anlagen. Auch lassen sich damit die Weichen für eine optimierte Betriebsweise stellen, die einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen entlang der Strombörsenpreise ermöglicht.

Die BKHW Standard Applikation von AVAT ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und bietet alle Komponenten, die es für die verlässliche Steuerung von Gasmotoren und Anlagen braucht: von der Hardware über die Software bis hin zur offenen Applikation, die sich an individuelle Anforderungen anpassen lassen. Hinzu kommt ein Angebot für die ortsunabhängige Fernwartung sowie nach Wunsch umfassender Support in der Entwicklung, Schulung und der fortlaufenden Beratung im Betrieb.

Die Steuerungssoftware openECS besteht aus zwei Ebenen. Die Softwareplattform deckt zu ca. 80 Prozent alles ab, was für jede Motoren- und Anlagensteuerung benötigt wird. Darauf setzt die Ebene der Kundenapplikationen auf. Damit können Anlagenbauer und -betreiber die Steuerung auf ihre spezifischen Anforderungen eigenständig oder auf Wunsch mit Unterstützung von AVAT anpassen. Da der Sourcecode jederzeit zugänglich ist, lässt sich schnell eine eigene skalierbare Lösung realisieren, mit der das Verhalten des Motors und der Peripherie individuell bestimmt werden können.

Bei der Hardware setzt AVAT ebenfalls auf einen modularen Aufbau, der Flexibilität bei gleichzeitiger Kompatibilität aller Elemente verspricht. Die Technologie-Komponenten der c-Serie von AVAT passen mechanisch zu den als Basis eingesetzten kompakten Modulen des Bachmann M1-Systems, mit denen sich auch zentrale SCADA-Systeme realisieren lassen.

Für die schnelle Analyse, das sichere Bedienen und die gezielte Optimierung stehen die virtuellen Services von AVAT bereit. Die Cloud-basierte Plattform gewährleistet den ortsunabhängigen, verschlüsselten Informationsaustausch und trägt wesentlich dazu bei, dass Störungen frühzeitig erkannt werden können.

Weitere Informationen:
Gern stellen wir Ihnen vertiefende redaktionelle Materialien zur neuen BHKW Standard Applikation von AVAT zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.

Presseinformation als PDF: Download
Pressefoto: AVAT_BHKW-StdApp_Schaltschrank-offen.jpg - Download
Pressefoto: AVAT_BHKW-StdApp_Schaltschrank-Front.jpg - Download

Kontakt
Mail
Twitter
LinkedIn
XING

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ja, ich stimme zu.